Dringenberg, den 26. April 2021

Liebe Eltern,

öfter mal was Neues!

Vor dem Hintergrund der bundesweit verbindlichen „Notbremse“ und den anvisierten
Lolly-Tests für Grundschulkinder ab Anfang/Mitte Mai dieses Jahres schreibt die Landesregierung NRW ein Unterrichtsmodell mit einem stringenten täglichen Wechsel von Distanz- und Präsenzunterricht vor.

Das heißt konkret, dass die Präsenztage (Unterrichtstage in der Schule) Ihrer Kinder ab Montag, dem 3. Mai 2021, an folgenden Tagen liegen:

       Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

03.05. A

04.05. B

05.05. A

06.05.B

07.05. A

10.05. B

11.05. A

12.05. B

13.05.Feiertag

14.05.Bewegl. Ferientag

17.05. A

18.05. B

19.05. A

20.05. B

21.05. A

24.05.Pfingstmontag

25.05.Pfingstferien

26.05. B

27.05. A

28.05 B

31.05. A

01.06. B

02.06. A

03.06.Feiertag

04.06.Bewegl. Ferientag

07.06. B

08.06. A

09.06. B

10.06. A

11.06. B

14.06. A

15.06. B

16.06 A

17.06 B

18.06 A

21.06. B

22.06. A

23.06. B

24.06. A

25.06. B

28. 06. A

29.06. B

30.06. A

01.07. B

02.07. A/B?
Info zeitnah!

Zu dem neuen Selbsttestverfahren (Lolly-Test) erhalten Sie Informationen auf dieser Seite, sobald Näheres bekannt gegeben worden ist.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund und munter!

 

Liebe Eltern,

Ab Montag, dem 19. April 2021, findet wieder Wechselunterricht statt, wie Sie sicherlich schon aus den Medien erfahren haben.
Daher brauchen die Kinder am Freitag, dem 16. April 2021, keine Arbeitsergebnisse in der Schule vorbeizubringen. Sie werden am 19. und 20. April in der Schule eingesammelt.
Wechselunterricht heißt, die Gruppen A haben am Montag und Mittwoch Unterricht, die Gruppen B am Dienstag und Donnerstag. Am Freitag, dem 23. April, haben die Gruppen A Unterricht. Also alles läuft so wie vor den Osterferien, auch die Stundenpläne haben sich nicht geändert. Das Busunternehmen ist informiert und wird die Haltestellen wie vor den Ferien anfahren.
Ab Montag nehmen die Kinder dann auch zweimal in der Woche an einem Corona-Schnelltest in der Schule teil, der von den Lehrerinnen und dem Lehrer begleitet und beaufsichtigt wird. Kinder, die am Test nicht teilnehmen, werden nach Hause geschickt. Kinder, deren Test positiv ausfällt, werden isoliert (eine Lehrkraft begleitet sie), die Eltern werden informiert und von diesen abgeholt.
Die Kinder der Notbetreuung werden bereits in der Woche vom 12. bis 16. April 2021 jeweils am Dienstag und am Donnerstag getestet.
Die Tests finden am Morgen in der 1. Stunde montags bis donnerstags statt, am Freitag wird nicht getestet. Für die Durchführung bitten wir die Eltern, ihrem Kind - falls verfügbar - einen Duplostein ( Vierer, Sechser oder Achter) mitzugeben, auf dem der Name des Kindes steht. Da hinein können dann die Teströhrchen recht problemlos gestellt werden.
Das pädagogische Personal der Betreuung sowie die Lehrkräfte informieren die Kinder im Vorfeld der Tests über die Möglichkeit eines positiven Ergebnisses und deren Auswirkungen. Dabei liegt der Focus auf der Aussage, dass ein positives Ergebnis für alle nur ein Anlass zur Vorsicht und nichts weiter ist.
Ein positives Ergebnis des Schnelltests soll im Nachgang vom Hausarzt durch einen PCR-Test überprüft werden.
In der Schule kommt der Schnelltest "Clinitest - Rapid COVID-19 Antigen Self-Test" der Firma SIEMENS Healthineers zum Einsatz. 
Ein Erklärvideo zu diesem Test vom DRK finden Sie unter:https://www.youtube.com/watch?v=nlzf2WsDwmI

Im Internet können sich die Kinder dieses kindgemäße Video der Augsburger Puppenkiste zum Ablauf des Tests anschauen:
https://www.wp.de/panorama/augsburger-puppenkiste-youtube-video-corona-tests-wird-hit-id232020295.html.

Viele liebe und herzliche Grüße vom Kollegium an Sie und besonders an die Kinder.

Liebe Eltern,

ab Montag, dem 12. April 2021, findet zunächst bis einschließlich Freitag, den 16. April 2021, Distanzunterricht nach dem Modell, das nach den Weihnachtsferien praktiziert wurde, statt.
- Ihre Kinder erhalten auf den bewährten Wegen, inzwischen möglicherweise über E-Mail-Kontakte, am Sonntagnachmittag einen Wochenplan mit Aufgaben.
- Arbeitsmaterialien können am Montag zwischen 7.30 Uhr und 9.00 Uhr in der Schule abgeholt und Tablets bei Bedarf nach Absprache ausgeliehen werden.
- Der Austausch zwischen Kindern und Klassenlehrerin/Klassenlehrer erfolgt wie gehabt telefonisch im Laufe der Woche.
- Die Arbeitsergebnisse können am Freitag in der Zeit zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr in der Schule abgegeben werden.

Die Notbetreuung findet ab Montag statt. Anmeldungen bitte bei Frau Klaus oder in der Schule ankündigen.
Informationen zu den Testungen ab übernächster Woche erhalten Sie an dieser Stelle, wenn das Kollegium sich mit der Materie sowie den Bedingungen vertraut gemacht hat und die Testkids vorliegen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern auch im Namen des Kollegiums ein schönes, wärmeres Wochenende.

Wegen der abgesagten Impftermine mit AstraSeneca werden die Stundenplanänderungen für diese Woche (15. März bis 19. März 2021) zurückgenommen.
Dementsprechend findet für die Gruppen A aller Klassen am Montag und Mittwoch Präsenzunterricht statt, für die Gruppen B aller Klassen ist am Dienstag und Donnerstag Präsenzunterricht im gewohnten Umfang. Entsprechend arbeiten die Kinder an den anderen Tagen im Distanzunterricht. Am Freitag haben die Gruppen B Präsenzunterricht im gewohnten Umfang. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Liebe Eltern,

wegen der Impfungen der Lehrerinnen und Lehrer ändert sich in der nächsten Woche der Stundenplan wie folgt:
- Die Klassen 3a und 4b - jeweils Gruppe B - haben am Dienstag, dem 16. März, nur 4 Stunden Unterricht. Die Gruppen A dieser Klassen nehmen am Mittwoch, dem 17. März , von zu Hause wie die Gruppe B am Distanzunterricht teil.
- Die Klasse 3b - Gruppe B - hat am Donnerstag, dem 18. März, nur 3 Stunden Unterricht. Die Gruppe A dieser Klasse nimmt am Freitag, dem 19. März, zu Hause wie die Gruppe B am Distanzunterricht teil.
- Die Klasse 2 - Gruppe B - hat am Donnerstag, dem 18. März, nur 5 Stunden Unterricht.
Alle anderen Klassen und Gruppen sind von den Impfterminen der Lehrerinnen und Lehrer stundenplantechnisch nicht betroffen. Das Busunternehmen wird informiert.