"Das ist ja cool! Schau mal, was ich herausgefunden habe! Wie hast du das denn gemacht? Ich habe eine neue Idee! Das gibt es ja gar nicht!"

Projekt1.1

Diese und weitere Sätze waren in der Klasse 1b zu hören, nachdem der Forschergeist bei den insgesamt 16 Schülerinnen und Schülern entfacht worden war.
Frau Hecker (ComNatura-Umweltbildung) besuchte auf Wunsch der Klassenpflegschaft die GGS Dringenberg und hatte zahlreiche spannende Forscherutensilien zum Thema "Wasserexperimente" im Gepäck.
Nach einer kurzen Begrüßungsrunde ging es dann für die hoch motivierten Kinder endlich an die vorbereiteten Gruppentische. Das Forscherabenteuer nahm seinen Lauf.
Die Kinder begannen sofort damit, die zur Verfügung stehenden Materialien wie z.B. Reagenzgläser, Pipetten, Gläser, Strohhalme, Kerzen u.v.m. auszuprobieren, eigene Annahmen zu überprüfen oder ggf. auch wieder in Frage zu stellen. Eine Entdeckung folgte der nächsten. Die neu gewonnenen Erkenntnisse wurden direkt von Kind zu Kind und von Gruppentisch zu Gruppentisch weitergegeben, erprobt und weiterentwickelt.

  Projekt1.3     Projekt1.2
Im Rahmen einer gemeinsamen Forscherbesprechungsrunde stellten die kleinen Forscherinnen und Forscher ihre Vorgehensweisen, Beobachtungen sowie Lernerfolge stolz im Plenum vor.
Auf die abschließende Frage, wie es den Kindern gefallen hat, waren sich alle einig:

"Das war ein toller Vormittag! Wir haben viel gelernt und es hat riesigen Spaß gemacht!"

Seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 arbeitet Frau Heidrun Becker im Rahmen der Maßnahme "Kultur und Schule NRW 2018 im Kreis Höxter" mit interessierten Kindern am Montagnachmittag in der "Kreativwerkstatt" der Grundschule. Im Laufe der vergangenen Monate stellten die Kinder aus Beeren, Blättern, Möhrensaft, Zwiebelschalen und anderen Naturmaterialien Farben her, um dann mit ihnen zu drucken und zu malen. Das Foto zeigt die Entstehung eines ihrer Kunstwerke in Anlehnung an Wasily Kandiski.

KunstAG18Logo Ministerium Kultur und Wissenschaft CMYK

Am Freitag, dem 2. März, zeigten die Drittklässler der Zauber-AG in der Schule ihre Künste. Gekonnt verzauberten sie die kleinen und großen Zuschauer mit ihren verblüffenden Tricks: Wie verbiegt man einen Nagel und wie kam die gelbe Kugel in den Kinderwagen? Diese und weitere Fragen beschäftigten das Publikum noch lange, aber natürlich wurden dem Kodex der Zauberer entsprechend keine Tricks verraten.

Zaubern18 1

Zaubern18 3

Am Freitag, dem 8. Dezember 2017, war die Klasse 4 im Rahmen der Unterrichtseinheit "Feuer" bei der Freiwilligen Feuerwehr Dringenberg zu Besuch.
Nachdem die Kinder über die Bausteine einer Notrufmitteilung informiert waren und über das Gewicht der Feuerwehrbekleidung gestaunt hatten, durften sie ihre Fragen stellen.
Große Begeisterung herrschte bei der abschließenden Besichtigung der beiden Feuerwehrautos. Die Kinder durften sich hinein setzen und sogar die Sirenen ertönen lassen!
Das war eine tolle Unterrichtsstunde.
Vielen Dank an die Freiwillige Feurerwehr Dringenberg!

Feuerwehr2017 4

Seit Tagen war die Vorfreude bei den Erstklässlern riesig groß, da sich drei ganz besondere Gäste angekündigt hatten.

Igel1

Nachdem die Kinder im Fach Sachunterricht bereits einiges über den Igel lernen konnten, hatten sie nun endlich die Gelegenheit, eine echte Igelexpertin mit zwei jungen Igeln in der Schule begrüßen zu dürfen.
Zunächst berichteten die Kinder von persönlichen Erlebnissen mit dem stacheligen Tier und nutzten die Chance, zahlreiche spannende Fragen an Frau Strauch zu richten, die sich seit langer Zeit für den Tierschutz engagiert und sehr anschaulich erklärte, wie man Igeln helfen kann, die in Gefahr geraten sind.
Besonders spannend wurde es, als jedes Kind die kleinen Igel auch einmal berühren durfte, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie spitz die circa 7000 Stacheln denn wirklich sind.

Igel2