Auf dem Schulhof der GGS Dringenberg konnten die Schülerinnen und Schüler der 4. Schuljahre bei schönstem Sommerwetter unter Beweis stellen, dass sie bislang nicht nur Schreiben, Rechnen und Lesen gelernt haben, sondern auch zu einer funktionierenden Gemeinschaft geworden sind.

Zwei Teams mit jeweils 12 Kindern stellten sich der Herausforderung, einen Turm, bestehend aus insgesamt 6 Elementen, unter ganz besonderen Bedingungen (siehe Bild) zu bauen.

Koop1      KOOP3

 Schnell wurde klar, dass bei der Bewältigung dieser Aufgabe eine Menge Teamgeist gefragt ist. Nach einer ersten Besprechung, in der unterschiedliche Vorgehensweisen diskutiert wurden, begann die eigentliche Arbeit. Die einzelnen Turmteile mussten mit viel motorischem, kommunikativem sowie strategischem Geschick aufgebaut werden. Rückschläge gab es, doch sie waren nur ein kleines Hindernis auf dem Weg zum Erfolg, der sich auch in Kürze einstellte. Der Turm stand und er hielt! Dementsprechend groß war der Jubel. Sogleich entstand die Idee, den Turm nun auch wieder auf demselben Wege zurückzubauen. Schnell wurde klar, dass auch diese Aufgaben ihre ganz besonderen Schwierigkeiten bereithielt. Doch Dank der tollen Zusammenarbeit im Team, der gezeigten Ausdauer und dem unermüdlichen Wunsch, auch diese Aufgabe gemeinsam zu meistern, stellte sich der verdiente Erfolg ein.

„Das wollen wir unbedingt bald wieder machen“, war die einhellige Meinung am Ende dieser Unterrichtsstunde!

KOOP2

........hieß es kürzlich in der Klasse 3b.

3 Teams sowie 9 weitere Teilnehmer schickten ihre selbst gebauten Fahrzeuge ins Rennen. Im Rahmen eines Erfinderwettbewerbs entwickelten die Schülerinnen und Schüler mit viel Geschick und Liebe zum Detail kleine und große Rennwagen, deren Aufgabe darin bestand, auf einer eigens hierfür präparierten Piste, möglichst weit zu rollen. Sogar ein Vater wurde vom Erfindervirus infiziert und baute ein Fahrzeug mit Antrieb, welches außerhalb der Konkurrenz mitfahren durfte. Dank guter Vorbereitung sowie intensiver Werkstattarbeit zwischen den einzelnen Durchgängen überwanden die Rennwagen beeindruckende Streckenlängen. Das Foto zeigt die erfolgreichen und überaus zufriedenen Ingenieurinnen und Ingenieure nach der feierlichen Siegerehrung! Der nächste Erfinderwettbewerb kann kommen! Da waren sich alle Beteiligten einig...

Erfinder2019

Kaninchen klein2019

Hase Egon genießt die Streicheleinheiten und lässt sich geduldig fotografieren.

Die Klasse1 wanderte am 22. November zur Kaninchenausstellung nach Gehrden. Dank der ortskundigen Führung von Herrn Heinz- Peter Schonlau erreichte die Gruppe nach 2 Stunden gesund und munter den Zielort. Dort empfing Herr Wolfgang Reker, der Vorsitzende des Kaninchenzuchtvereins, die Kinder und bot ihnen die Möglichkeit Kaninchen in allen möglichen Farben und Größen zu bewundern - vom wirklich riesengroßen " Deutschen Riesen " bis hin zum kleinen Zwergkaninchen durften die Tiere gestreichelt und mit etwas Heu gefüttert werden .Zum Abschluss servierten fleißige Helfer den Kindern noch Apfelsaft und Kuchen, so dass alle gestärkt und zufrieden ins Wochenende starten konnten.

Zu Beginn des Schuljahres waren wir in der glücklichen Lage, eine Ozobot-AG einrichten zu können. Ozobots sind kleine, mobile Roboter, die programmiert werden, um sich auf bestimmten Wegen fortzubewegen. Nachdem sich Markus Schulte mit den kleinen "Kerlchen" vertraut gemacht hatte und die Schule einige über den Verein "Natur und Technik" besorgen konnte, lernen nun die Kinder des  4.Schuljahres in einer Arbeitsgemeinschaft, dienstags in der 6. Stunde, die Technik des Programmierens.

AG Ozobot2019

Die Kinder der Klassen 2a und 2b besuchten im Rahmen des Sachunterrichts und des Deutschunterrichts am Freitag vor den Herbstferien die Pfarrbücherei in Neuenheerse. Demnächst werden sie auch noch die Pfarrbücherei in Dringenberg sowie die städtische Bücherei in Bad Driburg kennen lernen.
Durch ein Rollenspiel erlernten sie den Ablauf des Ausleihens in einer Bücherei, den man ja auch erst einmal wissen muss.  Besonders freuten sich die Kinder im Anschluss über die spannende Geschichte "Das Känguruh und der kleine Hund", die ihnen vorgelesen wurde, und über das eigenständige Stöbern und Lesen in der Bücherei.