Im Sachunterricht auf Distanz wurden die Kinder der vierten Klassen in den vergangenen Wochen zu Erfinderinnen und Erfindern, indem sie zuhause eine „Was-passiert-dann-Maschine“ (auch bekannt als „Rube-Goldberg-Maschine“) entwickelten. Zweck einer derartigen Maschine ist es, eine normalerweise simple Aktivität auf einem unnötig komplizierten und vor allem unterhaltsamen Umweg zu erfüllen. Beim selbstständigen Planen und Bauen dieser Kettenreaktionen zeigten die Schülerinnen und Schüler ein beeindruckendes Maß an Kreativität und Erfindergeist! Einen Eindruck davon gibt es unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=0IDQrh3cCR8

Die Kinder in der Betreuung haben schon mal Schneemänner gebaut und noch ein unbekannter Künstler.

Schneemänner1       Schneemann2

Licht aus, Spot an - Schneemänner und -frauen im Dunkeln!

Schneemann3            Schneemann5

Kein Schnee? Dann sind wir selbst die Männer und Frauen im Schnee.

Schneemann4   Schneemann6

Weitere wunderschöne Schneemänner und Schneefrauen bei Tag und bei Nacht

Schneemänner6  Schneemänner7

Schneepärchen und "Schneemänner" mit Höhle

Schneemänner8 Schneemänner10

Eine ganze Schneefamilie, gut ausgerüstet mit Wollschals und beim Höhlenbau...

Schneemänner9  Schneemann7

Auf Initiative und Vermittlung einer Mutter schrieben die Kinder der Klassen 3a und 3b während des Unterrichts in der Vorweihnachtszeit Briefe mit weihnachtlichen Grüßen an Menschen, die ambulant gepflegt werden und wenig oder keine Außenkontakte besitzen. Außerdem fertigten die Kinder mit viel Freude und Engagement zusätzlich noch eine kleine Bastelei an. Während ihrer Arbeit konnte man spüren, wie viel Freude es bereitet Freude zu bereiten.

Brief Pflege      Falke

Am Mittwoch, dem 16. September 2020, stand für die Klasse 3b ein interessanter Unterrichtsgang ins Buchholz an. Herr Birkenfeld erklärte den Kindern viele wissenswerte Aspekte zum Thema Wald. Es wurde in Gruppen gearbeitet und Vieles entdeckt. Ein tolles Erlebnis für alle und nochmals ein herzliches Dankeschön an Herrn Birkenfeld.

3bWald1

Besuch auf dem Bauernhof

Die Klasse 2 der GGS-Dringenberg ist am 21. September in Begleitung von drei Müttern nach Schmechten gewandert und hat dort den Bauernhof der Familie Rehermann besucht. Die Kühe standen zur Begrüßung schon in Reih und Glied am Zaun. Nur Kuh Kathrin tanzte ein bisschen aus der Reihe. Die Kinder staunten, dass Frau Rehermann alle 40 Kühe mit Namen kennt und dass die Tiere direkt auf der Weide gemolken werden. Herr Rehermann zeigte den Kindern riesige Berge von Getreide, mit dem die Schweine gefüttert werden. Und er verriet den Kindern, warum Kühe rülpsen. Anschließend durften die Kinder noch zwei Minischweinchen streicheln und zum Abschluss gab es für alle zur Überraschung ein leckeres Eis. Nach einem Abstecher über den Spielplatz in Schmechten besuchten wir die süßen Kaninchen von Lars und dann ging es zurück nach Dringenberg. Bei herrlichem Wanderwetter war es ein gelungener Ausflug.

2inHerste