Am Freitag vor Rosenmontag feiern wir in jedem Jahr Karneval in der Schule.
Zunächst tanzt der Bär in den einzelnen Klassen und nach der großen Pause in der Turnhalle.
Auf dem Programm steht dort unter anderem tanzen, zum Beispiel die Polonaise mit allen (!) Kindern, und ein Catwalk, auf dem alle ihre tollen Kostüme zeigen können. Auch in diesem Jahr gab es hierbei eine Menge zu staunen.

Karneval2018 1

Christmas lustig16

Herzlichst
wünschen wir
ein frohes, besinnliches
Weihnachtsfest und ein glückliches,
gesundes neues Jahr.

Am 26. November 2017 war der Yebo Basar im Pfarrheim.
Wir haben viele gebastelte Sachen verkauft. Getränke und Bratwürstchen gab es auch. Am Schluss war fast alles verkauft und wir hatten viel Geld für die Kinder in Afrika. Das Geld reicht, um ein Jahr lang das Mittagessen für 20 Kinder zu bezahlen.
Das ist toll!

Yebo17 1

Die Kinder der Klasse 3

Yebo17 2

Am Abend des 6. Dezember besuchte der Nikolaus wie in jedem Jahr die Kinder in Dringenberg.
Ihm zu Ehren veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Grundschule eine kleine Feier in der Zehntscheune.
Nachdem der Nikolaus aus seinem goldenen Buch gelesen und die Kinder mit Begeisterung verschiedene Gedichte und Lieder vorgetragen hatten, verteilten die Feuerwehrleute die Nikolaustüten.
Danach zog der Nikolaus mit dem Feuerwehrwagen weiter.

Nikolaus2017

Die Erstklässler besuchten am 24. November die Kaninchenausstellung in Gehrdens Bürgerhaus.
In Kleingruppen wurden sie durch die Ausstellung geführt. Insgesamt 267 Kaninchen waren zu bestaunen.
Die Kinder lernten viele unterschiedliche Rassen und die damit verbundenen Unterschiede kennen.

Kaninchen17 2
Darüber hinaus erfuhren sie, was Kaninchen gern fressen und wovon sie Bauchschmerzen bekommen.
Besonders spannend wurde es, als ein "Deutscher Riese" sich auf zwei Beine stellte und den Kindern sowie dem Lehrer direkt in die Augen schaute.

Kaninchen17 1
Im Anschluss an die Ausstellung wurden die Kinder mit leckerem Kuchen und Getränken versorgt. Zudem erhielten alle Erstklässler zum Abschied noch eine kleine Tüte mit süßen Überraschungen.
"Das können wir gern öfter machen", waren die Kinder sich auf der Rückfahrt einig.